Präferenzkalkulation

Ihre Anforderungen

„Exceln“ Sie noch oder kalkulieren Sie schon??

Wie erfüllen Sie die Präferenzregelungen vollständig und stellen zollkonforme Abläufe, inklusive der Lieferantenerklärungen, in Ihrem Unternehmen nachvollziehbar und zeitsparend sicher?

Unsere Lösung

ZWF Präferenzkalkulation

Der globale Welthandel als auch oder vor allem der unternehmerische Grundgedanke, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein, war und ist uns ein Antrieb, Präferenzen nachhaltig und vor allem richtig zu kalkulieren. Bilaterale Freihandelszonen wachsen sehr schnell rund um den Erdball. Mit diesem Tempo müssen Sie Schritt halten. Unsere Präferenzkalkulation unterstützt Sie dabei. Ebenso natürlich, gerade in der Zulieferindustrie, bei der Abgabe und Ausstellung von dringend benötigten Langzeitlieferantenerklärungen an Ihrem OEM.

Smarte und intelligente ZWF-Präferenzprozesse, die durch unsere fertigen Standardkonnektoren komplett ohne herkömmliche Schnittstellen auskommen, arbeiten direkt und bidirektional mit Ihren tagesaktuellen Daten aus Ihrem ERP-System heraus, eben Zoll 4.0 – konform. Dies bedeutet vor allem keine Bindung von IT-Ressourcen im Datendschungel einer Präferenzkalkulation.

Alle Kalkulationsroutinen, die der Zoll vorgeben kann, sind abbildbar bis hin zur buchhalterischen Trennung von Vormaterialien zur Berechnung der präferenziellen Ursprungswerte im Rahmen einer Präferenzkalkulation.
Die Ergebnisses der Kalkulation werden nach der Kalkulation an Ihr ERP übergeben, damit im Rahmen der ermächtigten Ausfuhr die Ursprungserklärung auf Ihrer, durch Ihr ERP erzeugte VK-Rechnung richtig ausgewiesen werden kann.

Alles dies wiederum natürlich zoll- und prüfungskonform im Sinne von Zoll 4.0, wenn Sie das wünschen auch in Form einer digitalen Zollakte, sofern Sie über ein entsprechendes DMS verfügen.

Die Beschleunigung Ihres Präferenzprozesses, durch die Einführung unserer intelligenten Präferenzlösung führt zu einem deutlich verbesserten Warenfluss, die die Laufzeit der Ware erheblich verkürzen und den Wettbewerb in Ihrem Sinne steigern kann. Nicht nur durch diesen Aspekt wird eine deutliche Steigerung des Liquiditätsgewinns erzielt.

Funktionsauszug

  • Im Sinne von Zoll 4.0 bieten wir eine vollständige Integration solcher Präferenzprozesse in Infor ERP LN sowie in AP+ (Asseco)
  • Systemneutrale Integrationen für alle anderen ERP-System können durch unsere ERP unabhängigen neutralen SIMPLEX Präferenzmodulen vorgenommen werden, bei gleichem Funktionsumfang, versteht sich. Automatische Updates aller Sanktionslisten
  • Komplette Lieferantenerklärungsverwaltung, eingehend wie ausgehend
  • Unterstützung bei der Manuellen Beantragung von LLE’S bis hin zur Automatisierung der Beantragung in der Cloud (Lieferantenerklärungsportal)
  • Lückenlose Dokumentation aller Präferenzaktivitäten
  • Auflösung aller Stücklistenpositionen
  • Unterscheidung zwischen Einkaufsteilen und Fertigungsteilen
  • Statistische Auswertungen
  • Graphische Auswertung zur Optimierung des Einkaufs (präferenzieller Grenzwert).
  • Systemunterstützte Anlage der Präferenzregeln
  • Einfache Kalkulationsroutinen:
    o Auftragskalkulation
    o Artikelkalkulation inklusive Chargenverwaltung
    o Kalkulation von Warenzusammenstellungen
  • Und vieles mehr…